online-Forum

Weiterbildungsprogramm

für Pflegeberufe und medizinische Fachangestellte

Zeit Samstag, 26. Januar 2019
10:00–16:00 Uhr
 
Raum Konferenzraum 1
 
Leitung Priv.-Doz. Dr. Ulrich Fries (Bonn)
Ute Monien (Minden)
 
Programm
 
10:00 Uhr Begrüßung durch den Präsidenten des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte
Prof. Dr. Markus Kohlhaas (Dortmund)
 
10:05 Uhr Sehstörungen bei Netzhaut – Glaskörpererkrankungen
Dr. David Kürten (Aachen)
 
10:45 Uhr Hygiene: Infektionskrankheiten in der Augenheilkunde,
Präventionsmaßnahmen und Handeln
Priv.-Doz. Dr. Ulrich Fries (Bonn)
 
11:15 Uhr Kaffeepause & Besuch der Industrieausstellung
 
11:45 Uhr Der alte Patient im OP
Dr. Kristian Gerstmeyer (Minden)
 
12:15 Uhr Demenz im Praxisalltag
Dr. Cornelius Werner (Aachen)
 
13:00 Uhr Mittagspause & Besuch der Industrieausstellung
 
14:00 Uhr DMEK, DALK, pKPL: Wann was?
Priv.-Doz. Dr. Sigrid Roters (Köln)
 
14:45 Uhr Iritis und Uveitis: Diagnose und Therapiemöglichkeiten
Dr. Jörg Inderfurth (Minden)
   
15:15 Uhr Datenschutz für Pflegeberufe & MFA
Fabian Rüter (Düsseldorf)
 
16:00 Uhr Programmende
 
Kursgebühren siehe Allgemeine Hinweise

 

Weiterbildungsprogramm und Kurse für das ophthalmologische Assistenzpersonal EXKLUSIV nur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von RWA Mitgliedern:

 
Kurs D

für ophthalmologisches Assistenzpersonal:
Patientensicherheit in und für Klinik und Praxis
 
Zeit Samstag, 26. Januar 2019
10:00-13:00 Uhr
 
Raum Konferenzraum 3
   
Kursleitung Dr. Michaela Gross (Dortmund)
Dr. Irmingard Kelbel
(Dortmund)
   
Ziel Die Teilnehmer erlernen in Vortrag, praktischen Übungen und
Fallvorstellungen Basiswissen zur Patientensicherheit und
praktische Strategien für den Arbeitsalltag.
 
Inhalt Verbesserung der Patientensicherheit ist ein zentrales Thema in
Kliniken und Praxen geworden. Der Kurs vermittelt Grundlagen
zum „Warum” und „Wie” der Patientensicherheit.
Folgende Themen werden behandelt:
Wie und warum entstehen Fehler?
Wie können wir mit Fehlern umgehen?
Welche Strategien helfen uns, die Patientensicherheit
zu verbessern?
Wie funktioniert sichere Kommunikation?
Welche Bedeutung hat die sichere Patientenidentifikation?
Welche Chancen bietet die Anwendung von Checklisten?
 

 

Wichtige Hinweise

Die Kurse D und E sind nur von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von RWA-Mitgliedern buchbar. Die Teilnahme ist KOSTENFREI. Pro RWA-Mitglied können bis zu zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter für diesen Kurs angemeldet werden.
Der Kurs ist auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt. Diese werden gebeten, sich einzeln namentlich anzumelden. Bitte geben Sie hierbei auch den Namen des zugeordneten RWA-Mitglieds an.