online-Forum

Weiterbildungsprogramm

für Pflegeberufe und medizinische Fachangestellte

Zeit Samstag, 27. Januar 2018
10:00–16:00 Uhr
 
Raum Mauritius (1.OG)
 
Leitung Priv.-Doz. Dr. Ulrich Fries (Bonn)
Ute Monien (Minden)
 
Programm
 
10:00 Uhr Begrüßung durch den Präsidenten des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte
Prof. Dr. Markus Kohlhaas (Dortmund)
 
10:05 Uhr Augenerkrankungen des vorderen Augenabschnittes: Konjunktivitis, Keratitis alternativ Lider
Dr. Dr. Kristina Spaniol (Düsseldorf)
 
10:45 Uhr Das trockene Auge
Dr. Andreas Frings (Düsseldorf)
 
11:30 Uhr Kaffeepause & Besuch der Industrieausstellung
 
11:50 Uhr Keratoplastik – Gestern und Heute
Prof. Dr. Dr. Stefan Schrader (Düsseldorf)
 
12:40 Uhr Topographie / Tomographie „Spurensuche im OCT und Tipps und Tricks bei der Aufnahme”
Andreas Kasper (Heidelberg Engineering GmbH)
 
13:15 Uhr Mittagessen im Restaurant Classico
 
14:30 Uhr Hygiene: Infektionskrankheiten in der Augenheilkunde, Präventionsmaßnahmen und Handeln
Priv.-Doz. Dr. Ulrich Fries (Bonn)
 
15:10 Uhr Abrechnung GOÄ – Was ist möglich?
Julia Harris (Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V.)
 
16:00 Uhr Programmende
 
Kursgebühren siehe Allgemeine Hinweise

 

Weiterbildungsprogramm und Kurse für das ophthalmologische Assistenzpersonal EXKLUSIV nur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von RWA Mitgliedern:

 
Kurs D
AUSGEBUCHT
für ophthalmologisches Assistenzpersonal:
Der richtige Umgang mit Wunschleistungen - Organisation und Kommunikation
 
Zeit Samstag, 27. Januar 2018
10:00-13:00 Uhr
 
Raum Teneriffa B (1.OG)
 
Kursinhalte Organisatorische Grundlagen, rechtliche Voraussetzungen und Probleme in der Praxis im Umgang mit IgeL-Leistungen in der Augenarztpraxis werden bearbeitet. Welcher IGeL für welchen Patienten?
Wie informiert man Patienten als Vorbereitung des Arztgesprächs vorab über Leistungen, die mehr Sicherheit bieten, die nützlich und sinnvoll sind.
Welche organisatorischen Voraussetzungen sind zu erfüllen. Wie dokumentiert man richtig?
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Die Kunst des Zuhörens
  • Die Wirkung von Sprache und Körpersprache
  • Wer fragt, der führt (Fragetechniken)
  • Einwandbehandlung und Nutzeninformation
  • Organisation und Mitarbeitermotivation
 
Referent Karin Diehl (Frankfurt/Main)
 
Kurs E
AUSGEBUCHT
für ophthalmologisches Assistenzpersonal:
Patientenorientierte Kommunikation – Der Ton macht die Musik
 
Zeit Samstag, 27. Januar 2018
14:00-17:00 Uhr
 
Raum Teneriffa B (1.OG)
 
Kursinhalte Die Praxismitarbeiterin / der Praxismitarbeiter steht am Anfang des Arzt-Patienten-Kontakts und beeinflusst damit ganz wesentlich, inwieweit sich der Patient angenommen fühlt und ob er wiederkommen möchte. Sowohl das Verhalten an der Rezeption und die Betreuung während des Aufenthaltes in der Praxis spielen für die Patientenzufriedenheit und die Compliance eine wichtige Rolle. Gerade der Umgang mit schwierigen Patienten stellt eine große Herausforderung für das Praxisteam dar.

Folgende Inhalte werden in Form eines Workshops vermittelt:
  • Alles ist Kommunikation – Man kann nicht „nicht” kommunizieren
  • Grundlagen: Eisbergmodell – 4 Ohren Modell
  • Das 3 Säulen Modell
  • Bewusste Sprache und Körpersprache
  • Umgang mit Kundenbeschwerden
  • Ohne Killerphrasen durch den Tag
 
Referent Karin Diehl (Frankfurt/Main)

 

Wichtige Hinweise

Die Kurse D und E sind nur von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von RWA-Mitgliedern buchbar. Die Teilnahme ist KOSTENFREI. Pro RWA-Mitglied können bis zu zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter für jeweils einen der beiden Kurse D oder E angemeldet werden.
Beide Kurse sind auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt. Diese werden gebeten, sich einzeln namentlich anzumelden. Bitte geben Sie hierbei auch den Namen des zugeordneten RWA-Mitglieds an.